Welche Piercings sind ab 14?

Welche Piercings sind ab 14?

Golan Tsadok ·

Du bist noch sehr jung und dein größter Traum ist ein Piercing? Dann interessiert dich natürlich brennend, ab welchem Alter du dich frühestens piercen lassen darfst und für welche Piercings diese Altersgrenze (bei uns 14 Jahre) gilt: Welche Piercings sind ab 14?

Was regelt das Gesetz?

Der Gesetzgeber hat entschieden, dass ein Piercing keine Kleinigkeit ist, es ist eine dauerhafte Veränderung des Körpers, es birgt auch Risiken und es bedarf der speziellen Nachsorge und Pflege um diese zu vermeiden. Über all diese Dinge muss dich dein Piercer aufklären und du musst geistig reif genug sein, um all diese Dinge zu begreifen und zu verstehen und den nötigen Weitblick haben. Kleinere Piercings, die auch schnell abheilen sind daher ab 14 Jahren möglich, das ist jedoch kein Muss für den Piercer, er darf auch ablehnen. Welche Piercings sind ab 14?

Welche Piercings sind ab 14?

Geht es nach dem Gesetzgeber dürfen Teeanager ab einem Alter von 14 Jahren gepierct werden, allerdings nur, wenn die Eltern dabei anwesend sind. Ab 16 Jahren reicht bereits die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern und deren Ausweis aus, die persönliche Anwesenheit ist dann nicht mehr nötig. Ab dem Alter von 18 Jahren benötigst du keine Erlaubnis mehr, du kannst selbst über deine Piercings entscheiden. Letztendlich ist es aber so, dass es rein rechtlich keine richtige Altersgrenze gibt, zumindest wird dir, wenn du dich unter 18 Jahren heimlich piercen lässt nur der Ärger durch deine Eltern drohen. Das wirkliche Risiko einer Strafe trägt der Piercer, denn rechtlich gesehen ist ein Piercing Körperverletzung, denn dabei wird dir die Haut durchstochen. Und Körperverletzung ist generell strafbar, außer du willigst darin ein. Das solltest du bedenken bei deiner Frage: Welche Piercings sind ab 14?

Warum nicht früher?

Ein seriöser Piercer wird daher gar niemand unter 14 Jahren und ohne Einwilligung stechen. Maßstab ist weniger das Alter, als die geistige Reife: verstehst du, auf was du dich einlässt? Ist dir klar, dass es weh tun wird? Ist dir wirklich bewusst wieviel Pflege hinterher nötig ist und wie lange sich die Heilung zieht? Kannst du diese Nachsorge leisten? Welche Piercings sind ab 14? - Ist also eine Frage deiner Einsicht und Reife. Ist dir bewusst, dass das Piercing dauerhaft ist und dass es dir vielleicht später nicht mehr gefällt oder sogar berufliche Nachteile bringt in Jobs, bei denen ein neutrales Äußeres verlangt wird? Und was geschieht, wenn etwas schiefgeht, wenn es zu Komplikationen kommt und deine Eltern haben nicht eingewilligt und du warst zu jung, um alles überblicken zu können? Welche Piercings sind ab 14? Ist also eine Frage, die vor allem deinem Piercer wichtig ist, damit er abgesichert ist und sich nicht strafbar macht.

Wie sieht die Praxis aus?

In der Praxis handhaben es daher viele Piercer so: Welche Piercings sind ab 14? Kleine Piercings, die schnell abheilen im Beisein deiner Eltern (so etwas wie Lippenbändchen, Ohrlöcher, Nasenstecker). Sobald du 16 bist, reicht meist die Unterschrift der Eltern. Größere Sachen wie Flesh Tunnel, Intim-Piercings oder Brandings dagegen werden meist erst ab 18 Jahren möglich sein, vielleicht sogar erst ab 21 Jahren.

Was tun, wenn die Eltern nicht zustimmen?

Du bist zu ungeduldig? Deine Eltern sind strikt dagegen? Nun vielleicht hat die Wartezeit auch Vorteile für dich: du kannst dir genug Gedanken machen welche Stelle du piercen möchtest, dich über Pflege und Risiken informieren, dir überlegen was du in 20 Jahren immer noch cool findest und bereits das Geld sparen. Mit 18 kannst du dich dann entspannt und gut überlegt piercen lassen und vermeidest Fehler durch jugendlichen Leichtsinn. Welche Piercings sind ab 14? – die Frage stellt sich dir nur, wenn du sehr vernünftig bist und deine Eltern offen dafür sind. Ansonsten gönn dir mehr Zeit und freu dich auf dein Piercing mit 18 Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Subscribe to our newsletter

Sign up for our newsletter to recieve news, promotions, and annoucements.