Wissenswertes rund ums Bauchnabelpiercing

Du wünscht dir ein Nabelpiercing oder bist bereits glückliche Trägerin dieser sexy Piercingvariante? Wir finden: Grund genug etwas mehr über das Curved Barbell für den Bauchnabel zu erfahren. In den News haben wir euch bereits über die Bauchnabelpiercing Kosten berichtet, hier möchten wir nun etwas mehr auf die verschiedenen Modelle, auf Bauchnabelpiercing Erfahrung, Bauchnabelpiercing Pflege, Bauchnabelpiercing in der Schwangerschaft, Bauchnabelpiercing Risiken und Bauchnabelpiercing nachstechen bzw Bauchnabelpiercing zuwachsen lassen eingehen und das Thema Bauchnabelpiercing beim Mann ansprechen.

Varianten

Du suchst dein Lieblingsteil? Das Piercing, mit dem du deinen Bauch besonders gut in Szene setzen kannst? Wir helfen dir gerne weiter ;). Die Vielzahl an Bauchnabelpiercing Modellen ist groß, so sind z.B. sehr bliebte Varianten das Bauchnabelpiercing Titan, das Bauchnabelpiercing Gold, das Bauchnabelpiercing Rosegold, das Bauchnabelpiercing Silber, das Bauchnabelpiercing Perle, das Bauchnabelpiercing Weißgold und das Bauchnabelpiercing Diamant bzw Bauchnabelpiercing Kristall. Ebenfalls beliebt sind das Bauchnabelpiercing Türkis, das Bauchnabelpiercing Opal und das Bauchnabelpiercing Edelstahl bzw Bauchnabelpiercing Chirurgenstahl. Da wir uns unter anderem auf Tribal und Vintage Motive verstehen, verwenden wir auch sehr gerne antik goldene Messing Bauchnabelpiercings.

Zudem gibt es verspielte, feminine und auffällige Varianten, nämlich ein Bauchnabelpiercing Glitzerstein Modell, die Bauchnabelpiercing langer Anhänger Variante, ein Bauchnabelpiercing mit Kette oder ein Bauchnabelpiercing mit Anhänger. Auch Motive wie das Herz, Kreuz oder der Anker, sowie Bauchnabelpiercing Blume oder das Bauchnabelpiercing Kugeln sind sehr begehrt, gerade der Klassiker (eine kleine Kugel oben, eine große unten) wird gerne in verschiedenen Materialien und Farben umgesetzt, z.B. besetzt mit bunten Peridots Glitzersteinchen, aus Metall im Tribal Look in golden, silbern oder rosé, aus echten Perlen, Shivaauge Muschel Stücken oder Edelsteinen und vieles mehr. Auch bei der Blume gibt es tolle Tribal Varianten aus Messing mit einem Stein Inlay z.B. aus Opal, Onyx, Malachit oder Amethyst. Die Bauchnabelpiercing Arten Bauchnabelpiercing Glitzer und Bauchnabelpiercing hängend z.B. durch einen langen, baumelnden Anhänger sind natürlich sehr weiblich und werden von Damen bevorzugt.

Erfahrungen mit dem Nabelpiercing

Bei den Erfahrungen müsst ihr immer bedenken, jeder Mensch ist unterschiedlich, daher empfindet jeder Schmerz unterschiedlich stark und auch die Abheildauer variiert leicht von Körper zu Körper. Dennoch ist es für viele, die gerne ein solches Piercing hätten, interessant was andere über Bauchnabelpiercing Abheilung bzw Bauchnabelpiercing Verheilzeit, Bauchnabelpiercing Schmerzen und das Thema Bauchnabelpiercing wie lange kein Sport berichten.

Bauchnabelpiercing-Silber

Bauchnabelpiercing-Shiva-Auge

Ist es so – ein Bauchnabelpiercing tut weh? Hier empfinden Menschen wirklich sehr verschieden, so gibt es die Erfahrung betäubt mit Eisspray spürst du nichts, nur einen leichten Druck oder es zwickt nur ein wenig bis zu: es tat gar nicht weh. Auf der anderen Seite berichten Piercingträger/innen, es wäre der schlimmste Schmerz verglichen mit all ihren anderen Piercings gewesen, unerträglich, sehr schmerzhaft. Hier gibt es also nur eines: ausprobieren. Auf alle Fälle ist der Schmerz schnell vorbei und du weißt ja: wer schön sein will, muss leiden. Immerhin hast du für die paar Minuten Schmerz danach lange ein schönes Piercing am Bauch. Bei richtiger Pflege und Anwendung (das erklärt dir auch der Piercer) wächst es auch nicht heraus. Was die Zeit der Heilung betrifft, so sind sich die Trägerinnen einig, dass diese am Bauch sehr lange dauert, mindestens 6 Monate, eher ein Dreiviertel Jahr in Einzelfällen auch ein Jahr. Dies ist auch die Zeit, in der man aufs Schwimmbad verzichten sollte, denn an eine noch nicht vollständig abgeheilte Wunde darf kein Chlor und keine Keime gelangen, beides würde zu sehr reizen. Vorher möglich ist das Baden in Salzwasser guter Qualität. Auch Duschen ist möglich mit klarem Wasser oder das Duschgel an dieser Stelle aussparen. Was anderen Sport betrifft, so ist die Stelle anfangs sehr empfindlich was Druck angeht, also mit dem frischen Piercing mindestens eine Woche darauf verzichten. Danach die ersten Wochen einfach mit einem großen Pflaster komplett abkleben, damit es stabil und sauber bleibt. Wichtig: dies sind nur Erfahrungen, haltet euch auf alle Fälle an die Empfehlungen eures erfahrenen Piercers!

Bauchnabelpiercing

Die richtige Pflege und Handhabung

Um es gleich vorweg zu sagen: ein Bauchnabelpiercing benötigt Zeit und viel Pflege. Es ist kein einfaches Piercing, sondern muss oft gereinigt werden, zudem dauert die Heilung sehr lange. Wer sich diese Zeit für die Bauchnabelpiercing Pflege nicht nimmt, riskiert Bauchnabelpiercing Gefahren: das Bauchnabelpiercing entzündet sich und dies kann im schlimmsten Fall bis zur Blutvergiftung führen. Daher ganz wichtig: sich gut vom Piercer über die richtige Pflege (Art und Weise, geeignete Mittel, Häufigkeit) informieren lassen und dies genauso auch umsetzen. Dann wird auch nichts passieren und eine Entzündung ist relativ unwahrscheinlich. Die Bauchnabelpiercing Hygiene ist allerdings zeitintensiv und regelmäßig über einen langen Zeitraum durchzuführen – wer dazu nicht bereit ist, sollte lieber auf den wunderschönen Schmuck verzichten. Auch wichtig: direkt nach dem Stechen klebt der Piercer das frisch gestochene Piercing komplett ab – dieses Pflaster bitte einen Tag nicht abnehmen, um die Wunde zu schützen. In dieser Zeit ist auch keine weitere Pflege notwendig, wichtig ist hier eben, dass kein Staub, keine Fussel und keine Keime an die Wunde gelangen. Ist das Bauchnabelpiercing frisch gestochen sollte die ersten Wochen außer Desinfektionsspray und klarem Wasser auch nichts an die Wunde, auch kein Duschgel oder Seife. Ein Spray eignet sich sehr gut zur Pflege, da hier keine Berührung notwendig ist. Bitte stets darauf achten: unbedingt Hände waschen, bevor das Piercing berührt wird. In der ersten Zeit auf Sport, Solarium, Sauna, baden etc. verzichten und gut aufpassen, dass man beim Anziehen nicht daran hängen bleibt, ist ebenfalls wichtig. Das Beste ist du verwendest das Desinfektionsmittel und die Pflegeanweisungen, die dein Piercer dir mitgibt – mische keine verschiedenen Mittel, dies könnte sogar mehr schaden als nützen. Falls deine Haut nach zwei Wochen trocken wird und du etwas anderes verwenden möchtest, funktioniert auch Salzwasser und kalter, starker Kamillentee zum Desinfizieren. Wichtig ist auch das Piercing nicht herausnehmen, solange es nicht vollständig abgeheilt ist. Sehr nützlich ist es enge Kleidung zu meiden, damit kein Druck ausgeübt wird und das Bauchnabelpiercing nicht hängen bleibt, daher bitte keine grobmaschigen Pullis tragen. Wer schon einmal am Bauchnabelpiercing hängen geblieben ist, weiß dies kann schmerzhaft sein. Ist das Piercing verheilt, kann man das Bauchnabelpiercing wechseln, dieser 1. Wechsel passiert beim Piercer, denn er kann beurteilen ob bereits ein Wechsel möglich ist und er erklärt dir, wie so etwas in Zukunft funktioniert.

Piercing Banane

Nabelpiercing in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft machen mehrere Faktoren ein Bauchnabelpiercing wirklich problematisch: deine Haut wird dünner, sie dehnt sich am Bauch, dein Immunsystem wird schwächer, so dass die Entzündungsgefahr steigt. All dies sorgt zum einen dafür, dass niemand einer Schwangeren ein Nabelpiercing stechen wird und zum anderen, dass du deinen vorhandenen Bauchnabelpiercing Schmuck in der Zeit der Schwangerschaft nicht tragen solltest. Klar das Stechen war schmerzhaft und nun kann das Bauchnabelpiercing zuwachsen. Mit viel Glück wächst dein Stichkanal nicht zu. Falls du das nicht dem Zufall überlassen möchtest, kannst du dir sogenannte Soft Piercings aus biegbarem Kunststoff einsetzen. Zwar sind auch diese mit dickem Bauch unangenehm, aber immerhin machbar. Ein Bauchnabelpiercing für Schwangere ist also machbar, aber unangenehm. Auf keinen Fall solltest du aber dein normales, starres Bauchnabelpiercing trotz Bauch verwenden!

Typische Bauchnabelpiercing Risiken

Zu den Hauptrisiken eines Nabelpiercings gehören die Gefahr einer Entzündung, das Risiko an der Kleidung, beim Sport oder sonst irgendwo hängen zu bleiben. Zudem besteht das Risiko, dass das Stechen bei dir als sehr schmerzhaft empfunden wird und dass dein Piercing mit der Zeit herauswächst. Zum Herauswachsen schreiben wir gleich noch etwas, die anderen Bauchnabelpiercing Gefahren kannst du auch vermeiden und umgehen, z.B. durch die oben beschriebene richtige Pflege, durch das Tragen engmaschiger Kleidung und durch Abkleben des kompletten Piercings beim Sport. Zu den Schmerzen lässt sich nur sagen, dass es betäubende Salben und Sprays gibt, die dies etwas dämpfen und dass manche Träger das Bauchnabelpiercing Stechen tatsächlich als harmlos empfanden – vielleicht gehörst du auch zu diesen Glücklichen. Ist dein Piercing tatsächlich herausgewachsen hilft nur das Bauchnabelpiercing 2 Mal stechen lassen. Gleiches gilt, falls sich der Stichkanal während der Tragepause einer Schwangerschaft geschlossen hat. Ein Bauchnabelpiercing nachstechen lassen ist kein Problem, außer dass der Abheilprozess erneut anfällt. Ein weiteres Risiko durch eine Entzündung ist eine Bauchnabelpiercing Narbe. Ist tatsächlich eine Narbe entstanden lässt sich diese nur schwer entfernen oder abmildern, zum Beispiel mit Laser oder Salben, aber darüber informiert der Hautarzt. Auch das Stechen des Bauchpiercings birgt Gefahren, wenn es kein erfahrener Piercer durchführt: dann können nämlich Nerven und Blutgefäße getroffen und verletzt werden. Bei einem durchstochenen Nerv kann ein Teil der Haut dann taub sein. Daher: such dir einen Profi – dir zuliebe!

Was tun, wenn das Bauchnabelpiercing zugewachsen ist?

Vielleicht ein kleiner Tipp vorneweg: es gibt sehr verschiedene Nabelformen und zwei Möglichkeiten, wo ein Bauchnabelpiercing sitzen kann: an der oberen Nabelkante oder an der unteren. Je nach Nabelform und Ort ist das Risiko des Herauswachsens größer oder geringer. An sich ist das Herauswachsen eines Piercings die völlig normale Abwehrreaktion deines Körpers, sie trifft besonders Oberflächenpiercings. Anders als bei oberflächlichen Wunden hinterlässt ein Piercing einen Stichkanal, es bildet sich also eine tunnelförmige „Narbe“. Manchmal wächst dieser Kanal etwas zu, gerade falls sich die Wunde infiziert. So wird der Schmuck dabei stärker Richtung Oberfläche geschoben und gedrückt, bis er irgendwann herauswächst. Durch Hygiene und die richtige Pflege lässt sich eine Entzündung aber gut vermeiden. Bevor ein Bauchnabelpiercing durch die Haut gedrückt wird und diese reißt und genäht werden muss, ist es besser, wenn das Herauswachsen nicht mehr aufzuhalten ist, dass du es rechtzeitig herausnimmst und abheilen und zuwachsen lässt. Dann kannst du es danach nämlich problemlos zum 2. Mal stechen lassen. Natürlich kannst du das Nabelpiercing auch einfach zuwachsen lassen, falls du es nicht mehr haben möchtest. Nimm es einfach heraus (allerdings nur, wenn keine Entzündung oder Reizung vorliegt) und warte ab, es wird sich schließen, der Kanal wächst zu. Es kann sein, es bleibt nur eine kleine Narbe zurück oder je nach Heilfleisch auch ein Loch, in diesem Fall kannst du es vom Arzt „aufkratzen“ lassen, damit es gut zusammenwächst. Ganz unsichtbar wird es aber nicht mehr werden. Auch während der Phase des Zuwachsens benötigt es Zeit, die richtige Pflege, Hygiene und keine enge Kleidung. Möchtest du das Bauchnabelpiercing zuwachsen lassen, weil eine Entzündung vorliegt? Dies macht alles komplizierter, in diesem Fall besuche unbedingt einen Arzt, statt es selbst aus einer entzündeten Wunde zu nehmen. Der Arzt kann es professionell entfernen und dir die richtigen Pflegemittel und eventuell auch Medikamente verschreiben.

Nabelpiercing auch beim Mann?

Das Bauchnabelpiercing gilt als sexy und eher weiblich, doch tatsächlich wird es auch bei Männern immer beliebter. Zudem bieten die Curved Barbell Bananen durchaus auch Motive ohne Glitzersteinchen, Kettchen und kleinen Anhängern, sondern stattdessen coole Tribalmotive, Pistolen oder Skulls, was auch bei Männern beliebt ist. Warum sollten die Herren ihren Bauchnabel nicht piercen lassen? Wer seinen Bauch schön in Szene setzen möchte, kann dies auch als Mann problemlos tun, er sollte nur beim Schmuck keine zu verspielten oder funkelnden Bananen Piercings wählen, sondern auf coole Motive setzen. Auch CHICNET bietet dir als Mann zahlreiche Varianten für ein Männer Bauchnabelpiercing – schau dich um! Bauchnabelpiercing Jungs und ein Bauchnabelpiercing für Männer sind längst keine Tabus mehr, sondern Mode.

Kostenlose Lieferung
Bestellungen ab 20 EUR Bestellwert versenden wir kostenlos innerhalb Deutschlands
Unschlagbare Preise
Direkt beim Hersteller kaufen und einfach mehr sparen!
Turbo Versand
Meistens schon am gleichen Tag unterwegs zu Ihnen nach Hause
Chic-Net Rabatt
Code eingeben und sparen! Rabatt Code: CN1025474